Bildungsgang Wirtschaftsmittelschule (WMS)

Die Wirtschaftsmittelschule Thun ist eine öffentliche Berufsmaturitätsschule mit Vollzeitausbildung. Sie führt in einem vierjährigen Bildungsgang zum Berufsabschluss Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität.
Die kaufmännischen Handlungskompetenzen der beruflichen Grundbildung werden mit der breiten Allgemeinbildung der Berufsmaturität ergänzt. Leistungsziele, die einen betrieblichen bzw. betriebsnahen Kontext erfordern, wie es in der dualen Lehre der Betrieb vorgibt, werden über Unterrichtsgefässe mit Bildung in beruflicher Praxis angeboten. Diese Bildung findet in integrierter Praxis (IP) im Rahmen der Praxisfirma „Schadaucom“ und in problemorientiertem Unterricht (POU) statt. Die Ausbildung wird nach drei, vor allem schulisch orientierten Jahren, mit einem Jahrespraktikum in einem Betrieb abgeschlossen.

Die WMS bietet als Vollzeitschule für interessierte Schülerinnen und Schüler den grossen Vorteil gegenüber dem dualen Ausbildungsgang, dass das Ausbildungsangebot über das im EFZ und BM geforderte Mass hinaus geht, da mehr Lektionen und zusätzliche Fächer angeboten werden und eine Vielzahl von Freifächern gewählt werden können. Im letzten Ausbildungsjahr besteht zudem die Möglichkeit, ein Unterrichtsfach in englischer Sprache zusätzlich zum Englischunterricht zu absolvieren.

Der Berufsabschluss Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ Kauffrau/Kaufmann ermöglicht den Einstieg in die kaufmännische Arbeitswelt.
Die gleichzeitig erworbene Berufsmatura garantiert den prüfungsfreien Eintritt in eine Fachhochschule mit wirtschaftlicher Ausrichtung sowie an Fachhochschulen anderer Studienrichtungen mit entsprechenden Zusatzanforderungen (z. B. ein Praktikum / Arbeitswelterfahrung).
Über die sogenannte Passerelle für Berufsmaturandinnen und Berufsmaturanden (einjährige Zusatzbildung mit Abschlussprüfung) stehen auch alle Studienrichtungen an Universitäten und technischen Hochschulen offen.
Zu guter Letzt schafft die breite Allgemeinbildung der Berufsmatura eine gute Grundlage für verschiedene andere Berufsausbildungen im nicht-kaufmännischen Bereich wie zum Beispiel Lehrer/-in, Dolmetscher/-in, Reiseleiter/-in, Flight Attendant, Berufe im Hotelfach oder Ausbildungen im Sozial- oder Gesundheitsbereich.

Spezifische Informationen zu den einzelnen Fachinhalten sind unter „Fachschaften“ aufgeführt.

 

 

 

 

Instagram

Snapchat

wmsthun