FMS Gestalten

Das eigene Gestalten steht im Zentrum. Dabei wird die Wahrnehmungs- und Urteilskraft geschult und die Fertigkeit im Umgang mit gestalterischen Verfahren weiter entwickelt. Gestalten erfordert sowohl Selbstdisziplin und Geduld als auch Experimentierfreude und Risikobereitschaft. Diese Erfahrungen helfen die Ausdrucksfähigkeit und das Entwickeln von eigenen Lösungen zu stärken. 

In der Begegnung mit zeitgenössischen Gestalterinnen und Werken aus vergangenen Epochen erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Kunst, die Architektur und die Welt des Designs. Das Interesse für ein offenes Kunstverständnis wird gefördert.  

Die Kunstfächer Bildnerisches Gestalten und Musik sind im ersten FMS-Jahr obligatorisch. Ab dem zweiten Jahr ist noch ein Kunstfach nach freier Wahl obligatorisch, das zweite kann als Freifach besucht werden.

Weiter wird das Freifach Technisches und Textiles Gestalten (TTG) angeboten. Jährlich wechselt der Schwerpunkt, so dass einzelne Bereiche gezielt vertieft werden können. Besonders im Berufsfeld Pädagogik werden in diesem Fach gute Kenntnisse vorausgesetzt.